Bundesvorstand
1. Bundesvorsitzender

Egbert Besler

Image

Geburtsjahr: 1960 
Zivilstand: verheiratet 
Erlernter Beruf: IT Elektroniker 
Status: Angestellter 

Bis Dato war ich eigentlich der Typ, der sich über viele politischen Dinge nur aufgeregt und gemeckert hat. Dann stieß ich in Facebook auf Serge Menga... 
...dann einige Male in der Stadt. 
Nach zwei intensiven Gesprächen war mir schnell klar, dass sich unsere Linien an vielen Stellen kreuzen und wir viele Gemeinsamkeiten haben.

Im Sommer 2017 gründenten wir die Partei. Ich wurde zum Beisitzer des Vorstandes der Partei Das Haus Deutschland berufen und freute mich mit Serge, den damaligen und kommenden Mitgliedern, die Mauern des Hauses Deutschland zu erbauen.

Im Dezember 2017, der große Schock. Die Bundesvorsitzenden verließen aus persönlichen Gründen die Partei.

Keine Frage dass die Geschichte der DHD damit nicht zu Ende war.

Wir sind genügend Leute mit Herz und Verstand am richtigen Fleck um die Gedanken der DHD fortzuführen.

Politik heißt für mich verantwortliches Handeln, Engagement, Haltung, Aufmerksamkeit, Vernunft und Respekt anderen Menschen gegenüber. 

Eine freiheitliche, demokratische Politik für die Gesellschaft ist die Grundlage für das Leben der Menschen. Sie ist der wichtigste Faktor unserer Gesellschaft, unserer Kultur, unseres privaten, beruflichen und politischen Miteinanders

Stellv. Bundesvorsitzender

Elmar Glarner

Image

Geburtsjahr: 1981 
Zivilstand: verheiratet 
Erlernter Beruf: Maurer 
Status: Selbständiger 

Nach einigen Schicksalsschlägen im Jahre 2009/2010, wo meine Familie und ich mehr als ausreichend die soziale Ungerechtigkeit und Behördenwillkür zu spüren bekamen, begannen meine Zweifel an unserer Politik immer mehr zu wachsen.

Mein Versuch, bei den etablierten Parteien auf Gehör zu stoßen oder eine Reaktion hervorzurufen, schlug über all die Jahre fehl. Im Juni 2017 allerdings, stieß ich bei Recherchen im Internet zufällig auf die DHD und nahm Kontakt mit ihnen auf. Innerhalb kürzester Zeit erhielt ich Antwort sowie die Einladung zu persönlichen Gesprächen. Viele unserer Ansichten sind konform und für mich stand der Entschluss fest, aktives Mitglied der DHD Partei zu werden.

Als Vater, sorge ich mich nicht nur um die Zukunft meiner, sondern unser aller Kinder. Existenzängste, zu starke finanzielle Belastungen, Ausgrenzung am zivilen und kulturellem Leben stehen heute an der Tagesordnung. Das muss sich für die Zukunft ändern! Doch Änderungen bewirken wir nicht vom heimischen Küchentisch aus.

Beisitzer im Bundesvorstand

Florian Lath

Image

Geburtsjahr: 1985 
Zivilstand: ledig 
Erlernter Beruf: Fertigungsmechaniker 
Status: Angestellter & Selbstständig

Nach Beendigung meiner Lehre zum Fertigungsmechaniker absolvierte ich den 9-monatigen Grundwehrdienst bei der Bundeswehr, mit 11 Monaten freiwilliger Verlängerung, danach arbeitete ich in verschiedenen Fertigungsbetrieben teils auch auf Montage.
2012 zog ich in die Schweiz, wo ich bis dato als Physiklaborant arbeite.
2018 gründete ich nebenberuflich ein eigenes Unternehmen.

Ich war nie der Mensch, der sich politisch engagierte, meist regte ich mich nur über die Missstände und die Politik in Deutschland und der Welt auf.

Im Januar 2016 stieß ich über die sozialen Netzwerke, auf eine kleine Gruppe Menschen, welche mit dem Gedanken spielten eine neue Partei zu gründen. Nach einigen persönlichen Gesprächen, bot ich meine Hilfe an und wir gründeten die Partei, Das Haus Deutschland. 

Heute arbeite ich mit im Vorstand als Beisitzer. Ich möchte, dass Politik wieder zum Wohle der Bürger dieses Landes und Europa gemacht wird, dass die Pflichten gewissenhaft und gerecht erfüllt werden.
Jene, die für ihre eigenen Interessen, ihren Eid und das Grundgesetz brechen, müssen zur Verantwortung gezogen werden!

Beisitzer im Bundesvorstand

Achim Glatz

Image

Geburtsjahr: 1956
Zivilstand: verheiratet 
Erlernter Beruf: Maler & Lackierer
Status: Angestellter Taxifahrer


Nach einigen Jahren der politischen Ziellosigkeit, was mein Kreuz auf den Wahlzetteln betrifft, stieß ich auf die Partei DHD Das Haus Deutschland.

Als ich das Parteiprogramm der DHD gelesen habe, sowie ein paar Videos von einem Mitglied dieser Partei angesehen habe, entschloss ich mich dazu dieser Partei im Jahre 2017 beizutreten. Ich trete an, für andere ziellose Menschen die Zukunft  im Hause Deutschland und Europa demokratisch neu zu gestalten, zum Wohle aller hier lebenden Menschen.

Politik ist für mich Neuland, aber zurzeit kann ich nicht mehr still halten und zusehen wie Europas und Deutschlands Bürger durch diese kapitalistische Politik ausgenommen werden.

Meine Schwerpunkte in dieser Partei sind Einkommen, Rente, Tier- und Naturschutz.

Zu diesen Punkten besteht starker Handlungsbedarf.